2009-07-06

Schlagworte oder Schlagwörter?

In letzter Zeit sind mir öfter Leute begegnet, die beim Sprechen (und leider auch Schreiben) nicht zwischen Worten und Wörtern unterscheiden. Diese Unwissenheit macht offensichtlich auch vor ProfessorInnen der Bibliotheks- und Informationswissenschaften nicht halt. Das "Deutschlehrermaskottchen" Bastian Sick (so etikettiert von Wiglaf Droste) hat natürlich schon längst die Verhältnisse klargestellt. Ich entblöde mich aber nicht, auch noch meinen Senf dazuzugeben, weil ich die Unterscheidung doch für das Bibliotheks- und Informationswesen als sehr relevant erachte. Damit also diese nützliche Unterscheidung aus unserer Sprache nicht verschwinden mag, hier mein Beitrag zum Erhalt dieser Differenz.

Wörter sind nicht Worte!
Wörter kann man zählen, Worte nicht. Wörter sind linguistische Einheiten, in der Schrift durch zwei Leerzeichen von anderen Wörtern getrennt. Worte können Gedanken, Aussprüche, Gedichte oder sogar ganze literarische Werke sein. Kompliziert ausgedrückt: Wenn wir vom Wort 'Gott' sprechen, hat das Wort 'Wort' eine andere Bedeutung, als wenn wir uns über das "Wort Gottes" unterhalten. Ersteres hat den Plural 'Wörter' und letzteres den Plural 'Worte'.

Folglich ist es mindestens unglücklich, im bibliothekarischen Bereich von Schlagworten zu sprechen, wenn man über die Deskriptoren eines kontrollierten Vokabulars spricht, weil diese ein Musterbeispiel für eine abzählbare Menge von Wörtern sind, vergleichbar mit einem Wörterbuch. Und deshalb heißen sie Schlagwörter. Schlagworte
, d.h. Slogans, Parolen oder Losungen, hingegen werden von Politikern, Journalisten oder Werbern benutzt. Sie können aus einzelnen Wörtern wie ganzen Phrasen bestehen, in einem Thesaurus sind sie aber nicht zu finden...

Kommentare:

Jakob hat gesagt…

Welchem Wissenschaftler in den Bibliotheks- und Informationswissenschaften sind denn das falschen "Schlagworte" rausgerutscht? Wenn die Deutsche Sprache zu schwierig ist, kann man ja auch von "tags" sprechen ;-)

Adrian Pohl hat gesagt…

...oder sich auf den Fachausdruck 'Deskriptoren' beschränken.

Nicolle hat gesagt…

@ Jacob: das ist echt genial!!
Der Ausdruck "Tag (bzw. Tags)" ist super.

Existenzgründer hat gesagt…

In der offizielle deutschen Wordpress-Version 2012 sind "tags" immer noch als Schlagworte übersetzt.

Ben_KA hat gesagt…

Tags = Schlagwörter! So ist es richtig. Wurde uns im Studiengang Informationsmanagement auch so vermittelt #hamburg #haw

MasterGoba hat gesagt…

"Schlagworte" sind's, wenn's wehtut.

Andreas hat gesagt…

Danke!

Kommentar veröffentlichen